Wegen Kirmes etwas später – Unser Kerwespiel 2015

Die zahlreichen Zuschauer bekamen vom Start weg eine Partie zu sehen, ....

die zu keinem Zeitpunkt langweilig werden sollte.
Die Gäste aus Neunkirchen/Nahe erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 7. Minute in Führung. Nur 2 Minuten später konnte der SCA den Ausgleich durch Steffen Theobald erzielen. Wiederum nur eine Minute später konnten die Gäste nach einem Eckball erneut n Führung gehen. Der SCA steckte ob des erneuten Rückstands jedoch keinesfalls auf und konnte in der 24. Minute den verdienten Ausgleich durch Michael Kuhn bejubeln. Der hohe läuferische wie auch kämpferische Aufwand des SCA wurde in der 27. Minute belohnt, als Steffen Theobald den Führungstreffer zum 3-2 für den SCA erzielte.
Kurz vor der Pause kam es für den SCA knüppeldick: Torhüter Dominik Markowski verletzte sich ohne generische Einwirkung schwer und musste den Platz verlassen. Die anschließende Diagnose (Fraktur des Wadenbeins) brachte die traurige Gewissheit. An dieser Stelle bereits die besten Wünsche und eine schnelle Genesung!
Nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff bekamen die Gäste einen Strafstpß zugesprochen, welchen Markowski-Ersatz Ingo Laub jedoch furios vereiteln konnte. In der Folge gelang es dem SCA nun nicht mehr, durch eigene Offensivaktionen für Entlastung zu sorgen, so dass die Gäste den Druck immer weiter ehöhen konnten.
Nachdem die Gäste in der 77. Minute zunächst zum 3-3 Ausgleichstreffer kamen, konnten sie in der 82. Minute auch noch einen weiteren Treffer zum letztendlichen 3-4 Endstand bejubeln, was für Neunkirchen/Nahe auch die Tabellenführung bedeutete, da der VfL Primstal II gegen Hüttigweiler 1-0 verloren hatte. 
Im Anschluss an die Partie gab es neben der Verletzung von Dominik Markowski mit Mirko Strässer (Knieverletzung) noch einen weiteren Verletzten zu beklagen.
Tore:  0-1 (7.); 1-1 (S. Theobald; 9.); 1-2 (10.); 2-2 (M. Kuhn; 24.); 3-2 (S. Theobald;  27.); 3-3 (77.); 3-4 (82.)
Wechsel:  Laub, Ingo für Markowski, Dominik (43.); Lauer, Thomas für Haßdenteufel, Nicolas (55.); Horne, Maurice für Groß, Andreas (70.)
Trotz verlorenem Kirmesspiel hatten wir insgesamt eine tolle Atmosphäre, zu der neben dem Gegner auch die Zuschauer beider Lager einiges beigetragen haben.
So kann es ruhig öfters Sonntags auf der Lehn zugehen.

Teilen in:

Mehr:

Herren 1

Eine Runde weiter im Sparkassenpokal

Durch einen 2:0 Sieg bei der SG Gronig/Oberthal hat sich der SCA für die nächste Runde im Sparkassenpokal qualifiziert. Jochen Wiese in der 37 Minute

Herren 1

Verdienter Punktgewinn im ersten Heimspiel!

Gegenüber dem Auswärtsspiel in Uchtelfangen zeigte sich unsere Mannschaft stark verbessert und die Zuschauer sahen ein gutes Fußballspiel auf Landesliganiveau. Mit hohem Einsatz und Kampf

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.