Im Derby beim FC Hellas Marpingen konnte der SCA.....

in keinster Weise das umsetzen, was sich die Mannschaft vorgenommen hatte. Von Beginn an wirkte die Heimelf wacher und spritziger. So hatte Marpingen bereits in den ersten Minuten eine Großchance zum Führungstreffer, die jedoch ungenutzt blieb. Auch im weiteren Verlauf gelang es dem SCA nicht, die Räume eng zu machen und vernünftig in die Zweikämpfe zukommen und diese dann möglichst für sich zu entscheiden. In der 39. Minute konnte Marpingen im Anschluss an eine Freistoßsituation dann in etwas kurioser Manier (mit tatkräftiger Mithilfe des SCA) den Führungstreffer zum 1-0 erzielen.
Nach der Pause kam der SCA nun etwas besser ins Spiel und versuchte, auch selbst etwas für die eigene Spielgestaltung zu tun, was jedoch ohne zählbaren Erfolg blieb. In der 81. Minute konnte der Gastgeber dann den Treffer zum 2-0 nach einem Eckball erzielen, womit das Spiel dann auch entschieden war. Mit einer derartigen, einem Derby nicht gerechten Leistung der gesamten SCA-Mannschaft geht der Sieg des FC Marpingen auch in Ordnung. Aus SCA-Sicht gilt es nun, diese fragwürdige Vorstellung schnellstens aufzuarbeiten und die richtigen Schlüsse für die nächsten Spiele zu ziehen.
Tore: 1-0   (39.); 2-0   (81.)