Nach dem torlosen Unentschieden gegen Neunkirchen/Nahe/Selbach wollte der SCA....

endlich den ersten Heimerfolg in dieser Saison gegen den Absteiger aus Wustweiler einfahren. Wenn man auf das Torverhältnis der Gäste schaute, war klar, dass man die Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen darf.
Zu Beginn fand der SCA gut ins Spiel, auch wenn die Gäste mehr Ballbesitz hatten. Es gab auf beiden Seiten einige Torchancen, die jedoch beiderseits nicht genutzt werden konnten. Im Laufe der ersten Halbzeit übernahm Wustweiler immer mehr die Spielkontrolle und erhöhte das Tempo. So erzielten die Gäste in der 29. Minuten durch Nachlässigkeiten in der SCA-Abwehr das 0:1. Kurz vor der Halbzeit traf es unseren SCA jedoch noch bitterer. Innerhalb von 10 Minuten mussten beide Innenverteidiger, Pascal Rauber und Manuel Lismann, verletzt ausgewechselt werden.
Zu Anfang der zweiten Halbzeit war der SCA die aktivere Mannschaft und konnte direkt mit dem ersten Angriff den Ausgleich erzielen. Unser Neuzugang Thomas Rech traf in der 46. Minute zum 1:1. Danach erspielte sich unser Team noch einige gute Torchancen, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten. Nach und nach verflachte das Spiel und beide Mannschaften agierten oftmals mit langen Bällen. In der 84. Minute konnte eine Flanke nicht verhindert werden. In der Mitte stand ein Stürmer der Gäste frei und konnte den Ball zum 1:2 Siegtreffer einköpfen.
Der SCA versuchte in den letzten Minuten noch einen Punkt zu retten, aber leider hat es auch an diesem Sonntag dazu nicht gereicht. Somit zogen die Gäste aus Wustweiler in der Tabelle an uns vorbei. Der SCA belegt aktuell den vorletzten Tabellenplatz.
Am kommenden Sonntag, 23.10.2016 ist der VFB Hüttigweiler zu Gast auf der Lehn. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr. Die Mannschaft freut sich trotz allem auf die Unterstützung der Fans.
Wechsel: Thomas Rech für Pascal Rauber (32.Minute); Jan Recktenwald für Manuel Lismann (40.Minute); Andreas Groß für Daniel Jung (74.Minute)