Der SCA hatte sich nach den enttäuschenden letzten Ergebnissen...

einiges für das Auswärtsspiel in Wiesbach vorgenommen. Dies war vom Anstoß weg zu sehen und sollte Früchte tragen.
Bereits in der 3. Minute bekam der SCA einen Handelfmeter zugesprochen,den M.Hinsberger sicher verwandelte. Der SCA hielt weiter Laufbereitschaft, Einsatz und Engagement hoch, womit die Gastgeber sichtlich Probleme hatten. Wiesbach konnte sich bis dato keinerlei echte Chance erspielen. Da zwei weitere hochkarätige Torchancen auf seiten des SCA leider liegen gelassen wurden,ging es mit der 1-0 Führung für Alsweiler in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen und es gelang ihnen, sich mehr Spielanteile zu erarbeiten,ohne jedoch überhaupt auch nur einmal durch den aufmerksamen SCA-Defensivverbund zum Torabschluss zu kommen. Alsweiler ließ in der zweiten Hälfte abermals gute Torchancen ungenutzt, was sich leider noch rächen sollte.
So hielt die Alsweiler Führung bis zur 3. Minute der Nachspielzeit, als ein abgefälschter Flankenball von einem heraneilenden Heimakteur relativ unbedrängt aus kurzer Distanz zum Ausgleich über die Linie gedrückt werden konnte.
Nach alledem hat der gewonnene Punkt angesichts der zwei unnötig vergebenen Punkte leider einen etwas bitteren Beigeschmack.
Tore
0-1 M. Hinsberger. (3.); 1-1. (93.)
Wechsel
- Schön für Recktenwald (63.); - Jung für Schuler (74.); - Rech für Wiesen (88.)