Drucken
Kategorie: Aktive

Das Fazit nach dem Kellerduell gegen...

den SV „Kerpen“ Illingen dürfte in etwa  „Heimsieg und wichtige 3 Punkte trotz schlechter Leistung“ ausfallen.
Der SCA kam erst nach einer grottenschlechten ersten Hälfte, in der wirklich in allen Belang sehr viel Luft nach oben war, in die Partie.
Im Zweiten Durchgang nahm die Partie erst in den letzten 20 Minuten Fahrt auf, nachdem sich der SCA durch eine mehr als unnötige Disziplinlosigkeit selbst dezimiert hatte. Unerklärlicherweise begann der SCA in Unterzahl plötzlich in Ansätzen Fußball zu zeigen und ließ die Unterzahl nicht zum Faktor für Illingen werden. Nachdem die Gäste zunächst eine gute Gelegenheit zur Führung liegen ließen, konnte der SCA in der 77. Minute durch J. Morsch in Führung gehen. Diese Führung gab dem SCA offenkundig mehr Sicherheit.
Illingen warf jetzt alles nach vorne, tat sich jedoch weiterhin schwer und konnnte sich, wie über die gesamte Spielzeit hinweg, mit Ausnahme einer Aktion, keine Torchance erarbeiten. Der SCA konterte nunmehr seinerseits und konnte in der 85. Minute duch D. Jung den entscheidenden und erlösenden Treffer zum 2-0 erzielen.
Letztlich brachte das Spiel 3 eminent wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, wobei es für die nächsten Spiele einer deutlichen Leistungssteigerung bedarf.
Tore: 1-0  J. Morsch (77.); 2-0  D. Jung (85.)
Wechsel: Schön für N. Haßdenteufel (41.); Jung für J. Wiesen (65.); Strässer für J. Recktenwald (80.)