Punktgewinn trotz durchwachsener Leistung

Im dritten Spiel nach der Winterpause.....

wollte der SCA seine Serie von zuletzt 2 Siegen auch im Heimspiel gegen Hirzweiler-Welschbach ausbauen.
Jedoch ging spielerisch an diesem Sonntag in einer intensiven aber keinesfalls hochklassigen Partie nicht allzu viel zusammen, so dass es in der ersten Hälfte gleich zweimal Torhüter Dominik Markowski war, der den SCA im Spiel hielt.
Die zweite Halbzeit verlief größtenteils spiegelbildlich zur ersten Hälfte: viel Stückwerk und ein leichtes Chancenplus für die Gäste. Die Partie endete schlussendlich mit einem torlosen Remis. Letztlich geht der Punktgewinn in Ordnung und aus SCA-Sicht kann weiterhin positiv festgestellt werden, dass bereits zum Dritten Mal in Folge die Null stand. Ein weiterer positiver Nebenaspekt ist, dass Daniel Jung sowie Steffen Theobald nach längeren Verletzungen ihr Comeback feiern konnten. 
Wechsel: Jung, D. für Elicker, T. (57.); Theobald, S. für Moseler, B. (67.)

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.