Herzlich Willkommen beim

Sport-Club „Eintracht“ Alsweiler e.V.

Vorschau nächste Spiele

Immer Aktuell: Der SCA bei Instagram

STV Urweiler – SC Alsweiler 4:0 (1:0)

Aufgrund vieler Verletzungen innerhalb der ersten und zweiten Mannschaft des SC Alsweiler wurde das Spiel der zweiten Mannschaft kurzfristig abgesagt, sodass der Kader der ersten Mannschaft aufgefüllt werden konnte.
Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt: es war ein Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen und Fehlpässen auf beiden Seiten. Der SV Urweiler war ab Mitte der ersten Halbzeit jedoch konsequenter und erspielte sich ein Chancenplus. Die ersten versuche konnte unser Schlussmann Luca Kuhn noch parieren, doch in der 26. Minute war es so weit: Patrick Feller schloss einen schnellen Angriff der Gäste nach Vorarbeit von Jan Stutz erfolgreich ab. Auf Seiten des SCA hat Andreas Groß nach 36 Minuten die größte Chance vergeben.
In der zweiten Halbzeit wollte die Eintracht eine passende Antwort auf den Rückstand geben. Es folgte ein Leistungseinbruch, den es in dieser Saison bisher so noch nicht gegeben hat. Einstellung, Kampf und Spielwitz gingen komplett verloren. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und konnten einen verdienten 4:0 Heimerfolg einfahren. Die Tore dabei erzielten Yannik Mohr (63./73. Minute, 2x) und wiederum Patrick Feller (90. Minute).
Ein besonderer Dank geht an unsere Spieler der zweiten Mannschaft Simon Malone und Benjamin Schmitt, die sich nicht nur bereit erklärt haben der ersten Mannschaft auszuhelfen, sondern mit jeweils sehr guten Leistungen der Lichtblick an diesem Tag der Niederlage waren. Für unsere erste Mannschaft wird es nach mittlerweile 11 sieglosen Spielen wieder Zeit einen Sieg zu erringen!
...

SC Alsweiler – SV Habach 1:1 (1:0)

In dieser Szene erzielt Andy Groß die 1:0-Pausenführung per Freistoß. In der 2. Halbzeit war Habach das offensivere Team
und sorgte für ein leistungsgerechtes Unentschieden.

SC Alsweiler II - SG Oberes Bliestal II 3:1
Tor: B. Schmitt, M. Kuhn, T. Rech
...

SV Humes – SC Alsweiler 4:3 (2:2)

Wie jedes Jahr ist das Auswärtsspiel in Humes eine besondere Herausforderung: ein kleiner Platz kombiniert mit einem Gegner, der ausschließlich über lange Bälle und Freistöße gefährlich ist. Von Beginn an war klar, welches Spiel den SCA hier erwarten würde.
Zu Beginn der Partie versuchte die Linn-Elf spielerisch das Heft in die Hand zu nehmen. Die anfänglichen Bemühungen wurden belohnt: in der 15. Minute marschierte Thomas Wagner beherzt nach vorne und leitete sein Tor selbst ein. Nach Vorarbeit von Andreas Groß und Mirko Sträßer erfolgte der erfolgreiche Abschluss. In der Folge wurde das Spiel unansehnlicher. Viele Zweikämpfe und lange Bälle auf beiden Seiten. Dieses Spiel beherrscht der Gastgeber und so kam der SV Humes zu mehreren guten Abschlussmöglichkeiten. In der 23. Minute war F. Uhrhan erfolgreich, der SCA konnte aber quasi im Gegenzug die erneute Führung durch Yann Widiger erzielen (24. Minute, 1:2). Der SV blieb bis zur Pause durch Standards gefährlich, scheiterte jedoch oftmals an unserem Schlussmann Luca Kuhn. Kurz vor der Pause glich S. Schmidt per Kopfball zum 2:2 aus.
In der zweiten Halbzeit wollte der SCA das Spiel wieder in die Hand nehmen. Mehrere gute Chancen wurden vergeben und so kam es wie es kommen musste: L. Schöne erzielte nach erneut erfolgreichem Standard den 3:2 Führungstreffer für den Gastgeber. Auch nach dem Rückstand erspielte sich die Linn-Elf wieder mehrere Chancen. Eine davon konnte Andreas Groß zum 3:3 Ausgleich nutzen (77. Minute). Alles lief auf ein Remis raus, doch der SV Humes konnte in der 89. Minute noch einen Lucky Punch setzen.

Somit bleibt der SCA in der Rückrunde sieglos. Die Chancen zum Sieg waren mehrfach gegeben. Die mangelnde Chancenverwertung und die hohe Anzahl an Gegentreffern verhindern derzeit das Siegen.
Am Donnerstag, 28.03, geht es um 19:00 Uhr auf der Lehn gegen Habach weiter.

Marco Recktenwald, Betreuerteam SCA

SG Namborn - SC Alsweiler II 0:3
Tor: T. Rech, J. Hinsberger, S. Marx
...

Spielbericht:
SC Alsweiler – SG Bostalsee 1:1 (0:1)
Nach zwei Niederlagen in Serie wollte der SCA gegen den Tabellenführer SG Bostalsee eine Reaktion zeigen. Der Start in die Partie wurde dabei ähnlich wie letzte Woche verschlafen. Die Gäste zeigten sich in der Anfangsphase aggressiver und pressten früh. Aus dem Spiel heraus konnte die Überlegenheit nicht genutzt wurden, jedoch führte ein Eckball in der 13. Minute zur verdienten 0:1 Führung durch J. Stillenmunkes. Nach dem Führungstreffer durch die Gäste, wachte die Eintracht endlich auf und hielt von nun an stark dagegen. Bis zur Pause entwickelte sich eine umkämpfte Partie, der es an klaren Torchancen mangelte. Die beste davon hatte Jan Recktenwald in der 41. Minute aus der Distanz.
In der zweiten Halbzeit war es ein ähnlich umkämpftes Spiel, wie in der ersten Halbzeit mit dem Unterschied, dass es mehrere Torraumszenen auf beiden Seiten gab. Insgesamt machte die Linn-Elf den besseren Eindruck und konnte nach überragender Vorarbeit von Yann Widiger durch Andreas Groß ausgleichen (67. Minute). In dieser Phase erspielte sich die Eintracht gute Möglichkeiten durch Andreas Groß und Pascal Rauber, die nicht zum Siegtreffer genutzt werden konnten. Die wenigen Chancen, die sich der Tabellenführer erspielte, wurden von unserem Schlussmann Luca Kuhn souverän pariert.
Insgesamt war es eine kämpferisch starke Leistung des SCA, die mit etwas mehr Abschlussglück auch gut und gerne zu drei Punkten hätten führen können. Besonders hervorzuheben war die Leistung unseres A-Jugend-Spielers Yann Widiger, der nach 75. Minuten am Samstag für die A-Jugend über 90 Minuten für die erste Mannschaft eine bärenstarke Leistung zeigte. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Humes. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Lazarett etwas lichtet und wichtige drei Punkte eingefahren werden können.
Marco Recktenwald, Betreuerteam SCA

SCA II - SG Bostalsee II 2:1 Tor: 2x T. Beckstein
...

+++ 100 Jahre SCA - Jubiläumstrikot +++

Liebe Mitglieder und Fans des SCA,

Wir feiern das 100-jährige Jubiläum unseres Vereins, und aus diesem Anlass hat Adidas in Zusammenarbeit mit dem Sporthaus Glaab ein einmaliges Jubiläumstrikot entworfen. Dieses Trikot wird außerhalb der aktuellen Kollektionen speziell für uns hergestellt und ist daher nur jetzt und hier erhältlich!

Neben den Mannschaften haben auch unsere Fans die Möglichkeit, ein solches Jubiläumstrikot zu erwerben. Die Optionen sind wie folgt:

Trikot ohne Rückenflock: 50€ (siehe Beispielfoto)
Trikot mit Nummer: 55€
Trikot mit Nummer und Namen: 60€
Das Trikot ist in den folgenden Größen erhältlich:

Männer: XS-XXXL
Damen: XXS-XXL
Leider sind keine Kindergrößen verfügbar, und Muster stehen nicht zur Verfügung, da es sich um die Standardgrößen von Adidas handelt!

Bestellungen können per Anruf/WhatsApp an Andy Groß (), über Instagram, Facebook oder per E-Mail (scalsweiler1@web.de) unter Angabe des gewünschten Modells und der Größe aufgegeben werden.

Bestellungen inklusive Zahlungseingang werden nur bis zum 24.03.2024 akzeptiert!

Zahlungsmöglichkeiten:

Paypal: scalsweiler1@web.de
Überweisung:
Empfänger: Philip Schön
IBAN: DE56 5945 0010 1030 4469 99
BIC: SALADE51HOM
Kreissparkasse Saarpfalz
Bitte geben Sie den folgenden Betreff an: „Trikot SCA Vorname, Name“!
Bestellungen müssen über die oben genannten Kanäle separat aufgegeben werden!

Nachbestellungen sind nicht möglich
...

VFL Primstal II – SC Alsweiler 3:0 (1:0)

Der Start in das Rückspiel bei der zweiten Mannschaft des VFL Primstal wurde vom SCA komplett verschlafen. In den ersten 10 Minuten des Spiels waren die Gastgeber griffiger und gingen durch ein Eigentor schon früh mit 1:0 in Führung (6. Minute). In der Folge fand unsere Eintracht aus Alsweiler besser ins Spiel. Die restlichen Minuten der ersten Halbzeit waren geprägt durch viele intensive, aber überwiegend faire Zweikämpfe. Gefährliche Torraumszenen waren auf beiden Seiten Mangelware.

Die zweite Halbzeit begann so wie der erste Spielabschnitt. Wieder kamen die Gastgeber besser aus der Halbzeitpause und erhöhten den Druck. Wieder führte ein Angriff zum Erfolg. In der 55. Minute erhöhte J. Heimann auf 2:0. Anschließend nahm auch die Linn-Elf wieder mehr am Spiel teil und erspielte sich mehrere sehr gute Chancen durch Marius Hoffmann (56. Minute), Jochen Wiesen (60. Minute) und Jan Recktenwald (64. Minute) die jedoch ungenutzt blieben. Bis zur Schlussphase passierte dann nicht mehr viel. Kurz vor Ende der Partie erhöhte der VFL nach einem Konter auf 3:0; S. Seimetz markierte in der 87. Minute den Endstand.

Der SCA bleibt im sechsten Spiel in Folge sieglos. In der kommenden Woche ist der Tabellenführer SG Bostalsee zur Gast auf der Lehn. Eine der wenigen Mannschaften, die in der Hinrunde nicht besiegt wurden, hier gibt es also Nachholbedarf!

Marco Recktenwald, Betreuerteam SCA

SV Remmesweiler - SC Alsweiler II 8:0
...

SC Alsweiler – SV Baltersweiler 2:3 (1:1)

Die Gäste aus Baltersweiler begannen sofort mit einem engagierten Spiel nach vorne und zwangen die noch nicht richtig organisierte SCA-Abwehr zu Fehlern. Bereits nach 2 Minuten erzielte Baltersweiler den Führungstreffer. Baltersweiler war dann bis Mitte der 1. Halbzeit zwar spielbestimmend, klare Torchancen konnten aber nicht herausgespielt werden. Danach kam die Eintracht besser ins Spiel und in der 37. Minuten erzielte Jochen Wiesen nach schönem Zuspiel von Mirko Strässer den Ausgleich aus spitzem Winkel. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause.
Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit mit einem Tor für Baltersweiler nach nur 2. Minuten. In der Folge entwickelte sich ein sehr fahriges Spiel auf beiden Seiten bis zur 57. Minute. Bei einem Eckball für Baltersweiler sah die SCA-Abwehr wieder nicht gut aus und die Gäste erhöhten auf 3:1.
Mit der Einwechselung von den beiden Offensivkräften Marius Hoffmann und Yann Widiger änderte sich der Spielverlauf zugunsten des SCA. Die Eintracht war jetzt im Angriffsmodus. In der 60. Minute setzte sich Marius Hoffmann auf der rechten Seite energisch durch und bediente Andreas Groß, der auf 2:3 verkürzte. Für den Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Wie schon in Eppelborn konnte man beste Torchancen nicht nutzen.

SC Alsweiler II - SV Furschweiler 5:0 (3:0)
Tore: 2x T. Rech, S. Becker, J. Hinsberger, B. Schmitt
...

FV Eppelborn II - SC Alsweiler 3:3 (0:2)
Nach einer dreimonatigen Winterpause stand das erste Pflichtspiel in der Rückrunde bei der zweiten Mannschaft des FV Eppelborn auf dem Programm. Der SCA wollte an die erfolgreiche Hinrunde anknüpfen und startete dementsprechend motiviert in die Partie.

Der SCA zeigte eine starke erste Halbzeit, die durch einen kontrollierten Spielaufbau und kämpferischen Einsatz geprägt war. Trotz vereinzelter Angriffsversuche der FV Eppelborn 2 behielt der Sportclub die Oberhand über das Spiel und erarbeitete sich folgerichtig ein Chancenplus. Die erste Großchance des Spiels in der 10. Minute konnte unser Spielertrainer Christopher Linn noch nicht verwerten. So mussten die mitgereisten Anhänger des SCA bis zur 37. Minute auf den verdienten Führungstreffer warten: Mit einem fulminanten Freistoß traf Linn sehenswert zum 0:1. Kurz darauf erhöhte Linn nach feinem Zuspiel von Jochen Wiesen auf 0:2 in der 41. Minute, sodass wir mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause gingen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein komplett anderes Bild. Die ersten 30 Minuten nach Seitenwechsel ließen den Kampfgeist und die Spielkontrolle in jeglicher Hinsicht vermissen. Der Gastgeber war nun spielbestimmend und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. In der Folge verkürzte der FV Eppelborn 2 auf 1:2 (67. Minute). Zwar gelang nach sehenswerter Vorarbeit von Jonas Rech und Christopher Linn das 1:3 (68 Minute), doch an der Überlegenheit der Gastgeber änderte der Treffer nichts. Es folgte der Doppelschlag durch P. Platte (72. Minute) und P. Weber (79. Minute) zum 3:3 Ausgleich. Nach dem Ausgleich gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Eintracht aus Alsweiler die besten Chancen durch Dario Peri (85. Minute) und Christopher Linn (90+2 Minute) in der Schlussphase der Partie liegen ließ. Zusammengenommen trennten sich die Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden (3:3). Auf Seiten des SCA konnte man dem Spiel viele positive Elemente entnehmen, insbesondere der Kampfgeist und der Spielaufbau der ersten Halbzeit machen Mut für die kommenden Aufgaben.

SV Hofeld - SC Alsweiler II 2:1 (2:1)
Tor: T. Rech
...

Neueste Beiträge

Jugend

Osterturnier Merchweiler

Am vergangenen Samstag waren wir mit unserer F-Jugend zu Gast beim Osterturnier in Merchweiler. Bei doch recht frischen Frühlingstemperaturen waren wir mit 2 Teams, Marpingen

Weiterlesen »
Herren 1

Vermeidbare Niederlage in Humes

SV Humes – SC Alsweiler 4:3 (2:2) Wie jedes Jahr ist das Auswärtsspiel in Humes eine besondere Herausforderung: ein kleiner Platz kombiniert mit einem Gegner,

Weiterlesen »

Aktuelle Spiele

IMG_22175
small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Kontaktformular

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Kontaktformular

Wir werden uns bei dir melden.