HSGMA: Verleihung der Hermann-Neuberger-Plakette

Bericht aus der SZ vom 29.04.2016

Es geht um mehr als nur Sport

 

HSG DJK Marpingen / SC Alsweiler erhält Auszeichnung für ihr Jugend-Konzept – Soziale Kompetenzen wichtig

 

 2016 04 22 Verleihung HN-Preis-10 (Andere)

Nach 2011 ist die DJK Marpingen erneut für ihr Jugendförderkonzept mit der Hermann-Neuberger-Plakette ausgezeichnet worden. Das sechs Jahre alte Konzept wird nun von einem Trainertrio weiterentwickelt.

Marpingen. Die Handballer der DJK Marpingen sind vom Landessportverband für ihre erfolgreiche leistungsorientierte Jugendarbeit mit der Hermann-Neuberger-Plakette belohnt worden. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. „Über die Anerkennung freuen wir uns. Wir wollen den Weg, den wir 2010 mit unserem Konzept der Nachwuchsförderung begonnen haben, weitergehen“, sagt Albert Hoffmann, der stellvertretende Vorsitzende der DJK.

2016 04 22 Verleihung HN-Preis-11 (Andere)

Die Steuerung der sportlichen Seite des Konzepts wird nun vom Trainertrio Jutta Schäfer, Marina Bleimehl und Sebastian Franz weiterentwickelt. „Das Grundkonzept ist sechs Jahre alt und es soll kein Stillstand entstehen“, meint Hoffmann. Seit zwei Jahren bilden die DJK und der SC Alsweiler mit allen weiblichen Mannschaften eine Spielgemeinschaft. „Dadurch sind wir für die Zukunft gut aufgestellt, wovon später der Aktivenbereich profitieren soll“, sagt Hoffmann. Zehn Juniorinnen-Teams spielen von den Minis bis zur A-Jugend. Die C-und B-Jugend treten in der Oberliga an. Torhüterin Adriana Heck (B-Jugend) wurde kürzlich zum saarländischen Handball-Talent des Jahres gewählt. Aber nicht nur das Spiel mit dem Ball stellt die DJK in den Vordergrund. „Wichtig ist dem Verein auch die Vermittlung von sozialen Kompetenzen an die Kinder und Jugendlichen“, meint Hoffmann. Der Nachwuchs nimmt an Zeltlagern, sozialen Projekten und Präventionsaktionen teil. Bei der Aktion „ToR! – Team ohne Rassismus“ des Netzwerks für Demokratie und Courage Saar war die DJK ebenso vertreten wie bei der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Katholischen Jugend Deutschlands.

 

 

2016 04 22 Verleihung HN-Preis-06 (Andere)

2016 04 22 Verleihung HN-Preis-04 (Andere)

Eltern mit einbinden

„Durch ein solides Finanzkonzept ist gesichert, dass die Jugendarbeit weiterhin so betrieben werden kann“, stellt Hoffmann fest. Die 5000 Euro, welche die Neuberger-Plakette der DJK beschert, fließen ebenfalls in die Jugendarbeit. Ein gutes Nachwuchsförderkonzept, so ergänzt Hoffmann, funktioniere nur über die Zusammenarbeit mit den Eltern. „Sie sollen einvernehmlich in die Ziele und Maßnahmen mit eingebunden werden“, sagt Hoffmann. Die Auszeichnung sei für den Verein eine Bestätigung und zugleich Motivation, das Jugendförderkonzept weiterzuentwickeln. frf

Hintergrund

Der Hermann-Neuberger-Preis wird für besonders gute Jugendarbeit vergeben. Der mit 7500 Euro dotierte Hauptpreis ging an die Jugendfußballer der JFG Schaumberg-Prims (wir berichteten). Die mit 500 Euro dotierte Plakette erhielt die DJK Marpingen (Handball). Neuberger-Medaillen mit je 3000 Euro wurden an das LAZ Saarbrücken (Leichtathletik) und die Saarländische Triathlon-Union verliehen. red

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.