+++„Nur“ Remis im Heimspiel gegen Humes+++

Auch ohne den krankheitsbedingt fehlenden Spielertrainer Jan Morsch war sich der SCA ob der Wichtigkeit der Partie gegen den SV Humes bewusst und ging auch von Beginn an engagiert und konzentriert zu Werke.
Humes Stand tief und wollte den SCA zwingen, das Spiel zu machen und spekulierte auf Fehler im Spielaufbau, wobei der SCA den Gästen diesen Gefallen nur selten tat.
Der SCA hatte Mitte der ersten Halbzeit eine Großchance, welche jedoch leider ungenutzt liegengelassen wurde.
Nach 40 Minuten konnte der SCA nach einem schönen Spielzug durch M. Kuhn die verdiente 1-0 Führung erzielen. Leider währte die Erleichterung nach dem Führungstreffer nur kurz, denn nur 4 Minuten später kam Humes nach einer Unachtsamkeit auf Seiten des SCA zum Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel und einer verletzungsbedingten Umstellung beim SCA begann der zweite Durchgang zunächst zerfahren. Humes konnte das Spiel bzw. den Spielfluss zunächst immer wieder stören und verlegte sich vornehmlich auf lange Bälle in die Spitze. Der SCA hatte in dieser Phase etwas Mühe, wieder zu seinem Spiel zu finden und zu versuchen, mit spielerischen Mitteln und Ballbesitz in den gefährlichen Bereich zu kommen.
Ab der 60. Minute gelang dies wieder besser. Danach hatte der SCA gleich zweimal beste Gelegenheiten, den Sack an diesem Tag zuzumachen und den Heimdreier fest zu machen. Beide Chancen wurden jedoch vergeben.
Zum Leidwesen des SCA zeigte sich hierbei erneut die Schwäche im Abschluss, welche sich bereits durch die gesamte Saison zieht.

So blieb es schlussendlich beim etwas ärgerlichen Remis, da der Ertrag -angesichts einer engagierten und guten Leistung sowie auch angesichts der derzeitigen Verletztensituation- mit nur einem Punkt unterm Strich zum wiederholten Male etwas zu mager ausgefallen ist.

Tore:
1-0 M. Kuhn (40.)
1-1 (44.)

Wechsel:
– M. Strässer für Th. Lauer (46.)
– M. Hinsberger für T. Rech (65.)
– J. Wiesen für M. Kuhn (84.)

Aufstellung:
D.Markowski – T.Schuler,S.Theobald,T.Lauer,M.Kuhn – J.Recktenwald,P.Schön,M.Lismann – M.Horne,T.Rech,A.Groß

Die zweite Mannschaft siegte knapp mit 2 zu 1. In der ersten Halbzeit tasteten sich die beiden Mannschaften erster einmal ab und konnten sich beide keine klare Torchancen herausspielen, somit ging es mit einem 0-0 in die Pause. Nach der Halbzeit ging Humes in der 63. Spielminute in Führung, ehe
A.Weldeyesus per Kopfball in der 68. Minute den Ausgleich wiederherstellte. Drei Minuten später tauchte dann S. Becker allein vor dem Torwart auf und versenkte den Ball im Tor zum 2-1. In der 90. Minute hatte Humes die Chance per Elfmeter auf den Ausgleich, aber Torwart T. Ring parierte diesen Ball souverän, somit blieb es bei dem knappen Sieg für den SC A II.

Tore:
0-1 (63.)
1-1 A.Weldeyesus(68.)
2-1 S.Becker(71.)

Wechsel:
– B.Schmitt für F.Schmidt (46.)
– D.Rupp für M. Strässer (74.)

Aufstellung:
T.Ring – M.Rauber,P.Rauber,M.Strässer- T.Brill,M.Recktenwald,J.Zang,A.Weldeyesus – F.Schmidt,L.Rodener,S.Becker

Vorschau auf Sonntag den 1. April 2017:
SC A II gg Hirzweiler/Welchbach II 13.15 Uhr
S C A gg Hirzweiler/Welchbach 15.00 Uhr

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.