Wichtiger Heimerfolg gegen Hirzweiler-Welschbach

Im Heimspiel gegen Hirzweiler-Welschbach begannen zunächst die Gäste so, wie es sich eigentlich der SCA vorgenommen hatte. Die Gäste gingen engagiert und giftig in jeden Zweikampf und spielten nach eigenen Ballgewinnen immer wieder schnell in die Spitze.
Alsweiler agierte zunächst viel zu passiv und wirkte ob der Bedeutung dieses Spiels in den ersten 30 Minuten der Partie gehemmt. Eigener Ballbesitz wurde immer wieder durch überhastete Aktionen oder unpräzise Zuspiele viel zu schnell hergeschenkt. Auch das Spiel ohne Ball war durchaus verbesserungswürdig.
Der SCA konnte sich in dieser Phase bei Torhüter Markowski bedanken, der dem SCA mehrfach die „Null“ hielt.
Mit dem ersten wirklich flüssig durchkombinierten Angriff gelang es dem SCA in der 44. Minute, den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf zu stellen und durch J. Recktenwald mit 1:0 in Führung zu gehen. Hirzweiler-Welschbach hätte im direkten Gegenzug beinahe noch vor der Pause den Ausgleich erzielt, der Schuss landete jedoch am Aluminium.
Kurz nach der Halbzeitpause wurde dem SCA ein Foulelfmeter zugesprochen, den M. Lismann sicher zum 2:0 verwandelte.
Danach gewann der SCA nun mehr Sicherheit und Spielkontrolle. Die Gäste waren gezwungen, offensiver zu agieren, was dem SCA zusätzliche Räume einräumte. Mehrfach hatte Alsweiler nun gute Aktionen, nur das vorentscheidende 3:0 wollte nicht fallen.
Nur 3 Minuten vor dem Ende erzielte Hirzweiler den Anschlusstreffer zum 2:1, was eine heiße Schlussphase erwarten ließ.
Im Gegensatz zu den Spielen gegen Landsweiler-Lebach und Humes gelang es dem SCA diesmal jedoch, die Führung über die Zeit zu bringen und so einen eminent wichtigen Sieg und 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu landen.
Tore:
1:0 J. Recktenwald (44.)
2:0 M. Lismann (49., FE)
2:1 (87.)

Wechsel:
– A. Groß für T. Rech (58.)
– M. Strässer für T. Schuler (68.)
– M. Horne für J. Recktenwald (87.)

Aufstellung:
D.Markowski – T.Schuler,S.Theobald,M.Lismann,M.Kuhn – J.Recktenwald,P.Schön,T.Wolter – T.Rech,J.Morsch,M.Hinsberger

Die zweite Mannschaft siegt 3:1 gegen Hirzweiler-Welchbach II. Die Rauber-Elf war von Anfang an Wach und T.Rosplesch nahm eine Flanke direkt und verwandelt diese zum 1:0. Danach drückte Hirzweiler-Welchbach II und konnte in der 13. Minute den Ausgleich erzielen. Kurz darauf rappelte sich der SC A II wieder zusammen und J. Wiesen konnte in der 21. Minute einen Weitschuss im Gehäuse versenken. In der 42. Minute machte M.Ohlmann aus kurzer Distanz das 3:1. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel nur hin und her. Somit hiess es am Ende 3:1 und Alsweiler II klettert auf den 5. Tabellenplatz.
Tore:
1:0 T.Rosplesch(4.)
1:1 (13.)
2:1 J.Wiesen(21.)
3:1 M.Ohlmann(42.)

Wechsel:
– C.Brill für J.Wiesen (60.)
– A.Weldeyesus für S.Becker (66.)
– T.Rosplesch für F.Schmidt (77.)

Aufstellung:
T.Ring – M.Recktenwald,M.Rauber,S.Werth,M.Ohlmann- T.Brill,J.Wiesen,J.Zang,L.Rodener – T.Rosplesch,S.Becker

 

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.