+++Sieg in letzter Minute verschenkt…+++

Nach dem Auswärtspunkt in Wemmetsweiler wollte der SCA im Heimspiel gegen  Landsweiler-Lebach II möglichst erneut punkten.

Der SCA zeigte von Beginn an eine konzentrierte und engagierte Vorstellung, wobei vor allem in spielerischer Hinsicht eine eminente Steigerung zum letzten Wochenende erkennbar war.

Insgesamt bot sich den Zuschauern im ersten Durchgang eine spannende, wenn auch nicht mit Torchancen gespickte Partie auf ordentlichem Niveau.

Lediglich ein Tor wollte in den ersten 45 Minuten nicht fallen.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Anfangsphase zunächst spiegelbildlich zum ersten Durchgang.

In der 50. Spielminute konnten die Gäste nach einem schnellen Konter den Treffer zur 0-1 Führung erzielen.

Der SCA steckte in der Folge jedoch keinesfalls auf und war weiter bemüht, mit spielerischen und läuferischen Mitteln zum Erfolg zu kommen.

In der 75. Minute konnte Tobias Wolter dann mit einem fulminanten Schuss aus der Distanz, welcher genau im Winkel einschlug, den Treffer zum 1-1 Ausgleich erzielen. Danach drückte der SCA weiter und wollte sich nicht mit dem Unentschieden zufrieden geben. Diese Einstellung sollte belohnt werden:

In der 80. Minute markierte Th. Lauer per Kopf den Treffer zur 2-1 Führung für den SCA.

Leider konnten die Gäste in der 90. Minute noch den Ausgleich zum 2-2, so dass statt des an diesem Sonntag eigentlich verdienten und erarbeiteten Heimsiegs letztlich nur ein Unentschieden zu verzeichnen war.

Bei allem Ärger über die 2 verschenkten Punkte gilt es jedoch, die positive Entwicklung mitzunehmen und in den nächsten Partien weiterhin zu versuchen, kontinuierlich Punkte einzufahren.

Tore:

0-1   (50.)

1-1  T. Wolter (75.)

2-1  Th. Lauer (80.)

2-2   (90.)

Wechsel:

–       Groß A. für Rech, T.  (60.)

–       Jung, D. für Schön, P. (70.)

–       Wiesen, J. für Schuler, T. (76.)

Aufstellung:

D.Markowski – T.Schuler,S.Theobald,T.Lauer,M.Kuhn – J.Recktenwald,P.Schön,T.Wolter – M.Horne,T.Rech,J.Morsch

 

+++SC A II spielt Unentschieden+++

Zweite Mannschaft muss sich mit einem Punkt zufrieden geben. Nach einer schlechten ersten Halbzeit lag der SC A schnell 2-0 zurück. In der zweiten Halbzeit konnte die Rauber-Elf das Spiel auf ein 3-2 drehen, aber kassierte 6.Minuten vor Schluss noch das 3-3. Dann hatte der Gast noch kurz vor Schlusspfiff die Gelegenheit noch per Strafstoss auf 4-3 zu erhöhen, aber setzte diesen Schuss an die Querlatte. 

Tore:

0-1   (3.)

0-2  (13.)

1-2  J.Zang (58.)

2-2   M. Recktenwald (68.)

3-2   P.Rauber (77.)

3-3   (84.)

Wechsel:

–       Rauber, P. für Schmidt, F.  (50.)

–       Schmitt, B. für Weldeyesus, A. (65.)

–       Rupp, D. für Zang, J.  (85.)

Aufstellung:

I.Laub – M.Rauber,S.Werth,C.Brill,M.Ohlmann – T.Brill,M.Recktenwald,J.Zang,A.Weldeyesus – F.Schmidt,L.Rodener

 

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.