Chancenlos beim VFL Primstal II

Da rieben sich die mitgereisten Alsweiler Zuschauer erstaunt die Augen. Schon wieder musste der SCA kurzfristige weitere Ausfälle kompensieren. Neben den erkrankten Torwart Dominik Markowski und Dario Peri mussten Jan Recktenwald, Manuel Lismann und Steffen Theobald berufsbedingt passen. Im Tor musste somit Torwarttrainer Henning Rissel aushelfen und auch Co-Trainer Pascal Rauber musste von Beginn an ran.
Unter diesen Rahmenbedingungen war klar, dass es gegen den VfL schwer werden würde. Primstal war wie zu erwarten von Anfang an dominant. Es dauerte jedoch bis zur 45 Minute, bis die gut organisierte SCA-Abwehr überwunden würde und Primstal mit einem unhaltbaren Flachschuss ins Eck in Führung ging.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Primstal innerhalb von 8 Minuten auf 4:0. Danach verflachte das Spiel merklich, die Messe war gelesen. Trotz der Niederlage muss man der Mannschaft ein Kompliment machen. In kämpferischer Hinsicht hat man sich nichts vorzuwerfen. Auch Henning Rissel hat seine Sache im Tor gut gemacht!
Für das Kirmesspiel am Sonntag bleibt zu hoffen, dass wieder mehr Alternativen im Kader sind. Das wäre doch eine tolle Sache, wenn der erste Sieg in der Landesliga an unserer Kirmes gelingen würde!  

Teilen in:

Mehr:

Handball

MOSKITOS 2   –   ZWEIBRÜCKEN 2   28:19

Gelungener Saisonauftakt in der Saarlandliga Eine so vielleicht nicht direkt erwartete Leistung gegen einen immer unbequemen Gegner aus Zweibrücken konnten die Zuschauer im ersten Spiel

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Wir werden uns bei dir melden.