Niederlage im Nachholspiel in Habach

SV Habach – SC Alsweiler 3:1 (2:0)
Das Flutlichtspiel auf dem Naturrasen in Habach begann mit 10 Minuten Verspätung, weil der Schiedsrichter das Nachziehen der Seiten- und Strafraumgrenzen anordnete.
Gegen den aktuellen Tabellenführer agierte unsere Mannschaft wie schon gegen Kutzhof: Kompakte Defensive und auf Konter lauern. Habach stand aber hinten sicher und Torchancen für den SCA waren Mangelware. Es dauerte bis zur 41 Minute bis Habach jubeln konnte. Ein scharfer Fernschuss konnte unser Torhüter Dominik  Markowski noch abklatschen, doch aus dem anschließenden Getümmel heraus konnte Habach „abstauben“. Spielentscheidend: Habach konnte nachlegen und kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhen.
In der 2. Halbzeit kam unsere Elf in Bezug auf die Offensive besser ins Spiel. Dabei hatte Andy Groß eine sehr gute Möglichkeit zum 2:1, verfehlte aber das Tor knapp. Direkt im Anschluss bekam Habach einen Elfmeter zugesprochen, gegen den Luca Kuhn machtlos war. Er war zur Halbzeit für den verletzten Dominik  Markowski ins Tor gewechselt.
Bemerkenswert: Nach dem 3:0 steckte  unsere Mannschaft nicht auf. Durch einem schönen Kopfball gelang dem gut aufgelegte James Bently sogar der Anschlusstreffer.

Teilen in:

Mehr:

Herren 1

7. Unentschieden in der Hinrunde

Nach dem Auswärtssieg von letzter Woche in Landsweiler wollte man gegen die SG Scheuern zu Hause nachlegen. Dementsprechend war das Spiel der Eintracht offensiv ausgerichtet,

Herren 1

Überzeugender Sieg in Landsweiler

SG Landsweiler-Lebach 2 – SC Alsweiler 1:4  (0:3)Unsere Mannschaft präsentierte sich gegenüber dem Spiel in Güdesweiler enorm verbessert! Es gelang in dieser Saison zum ersten

Jetzt Mitglied werden

Starte auch du beim SCA

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Kontaktformular

Wir werden uns bei dir melden.

small_c_popup.png

Du hast eine Frage?
Schreib uns an!

Kontaktformular

Wir werden uns bei dir melden.